Menstruation - ein Tabu-Thema?

Bei den meisten Frauen ist es jeden Monat wieder soweit. "Tante Rosie", "d'Pe" oder "d'Mens" besucht unzählige Frauen und macht ihnen, scheinbar, das Leben schwer. 

  • Kein Schwimmbad, kein enger Rock, kein Sport
  • Schlechte Laune, Krämpfe, Übelkeit, Heisshunger
  • negative Gedanken gegenüber dem eigenen Körper
  • Emotionen, Tränen, Wut, Aggression
  • Müdigkeit, Erschöpfung, Null Bock Stimmung

Viele Frauen denken negativ über Ihre Menstruation. Bezeichnen diese Zeit sogar als "die Drachenzeit" oder sagen sogar "der Drache ist gelandet" und meinen dies im negativen Sinn. Der Drache als Übel, Unheil, grosse Bedrohung und nervige Gestalt. Würde man es im positiven Sinn betrachten könnte man auch denken: 'Ah der Drache, eine grosse Kraft und Stärke, Feuer und Flamme, Magie und altes Wissen'. Denn in alten Sagen und Märchen werden die Drachen auch durchaus als Weise Wesen beschrieben.

Während früher die Menstruation als grosse Kraft der Frauen angesehen wurde, spricht man heute kaum oder viel zu wenig über dieses Thema. Manche finden die Blutung als unrein. Anderen ist es peinlich und viele Menschen wissen nicht, was der Körper einer Frau während eines ganzen Zyklus überhaupt vollbringt. 

Immer mehr aber merken jetzt schon junge Frauen, dass ihr Zyklus etwas Besonderes ist. Das es nicht einfach nur eine Blutung ist. Das die Frau eine wunderbare Gabe und Kraft hat, welche sie in ihrem Alltag einsetzen kann. Das die Frau das Leben schenken kann. Natürlich mit Hilfe des Mannes. Dieser Blog richtet sich deshalb auch an Männer.  Denn, wenn nicht nur die Frau sondern auch der Mann weiss, was während dem Zyklus einer Frau alles geschieht, verstehen sie einander besser und können anders miteinander umgehen.

 

Ich denke ihr kennt diese Momente, in denen die Frau dem Partner wegen einer Kleinigkeit, besser gesagt wegen nichts,  am liebsten an die Gurgel ginge. Oder wenn Freunde/Familie nerven, ohne viel anders zu machen als sonst. Oder wenn einfach alles schief läuft, jeder und alles nervt und es eigentlich keinen Grund dazu gibt. 

 

Wenn wir wissen, was genau während dem Zyklus einer Frau passiert und wie sich das auf sie auswirkt, dann gibt es diese Situationen zwar vielleicht immer noch, aber in einer viel abgeschwächteren Form. Oder es gibt sie gar nicht mehr, weil die Kommunikation und das Verständnis gegenseitig vorhanden sind. 

Durch das Zykluswissen kommt die Frau zurück in ihre weibliche Kraft, lernt damit umzugehen und kann sie richtig einsetzen. Ich bin überzeugt, dass Schmerzen, schlechte Laune, unregelmässige Zyklen usw., durch das aneignen von Zykluswissen und 'das sich selbst als Frau annehmen' enorm helfen und vieles vereinfachen kann.

 

Deshalb liebe Frauen, und auch ihr Männer da draussen, befasst euch doch etwas mehr mit dem Thema. Sprecht offen darüber. Lernt euren Körper besser kennen. Achtet ihn und helft ihm und euch während der Menstruation trotzdem friedliche "Tage" zu erleben.

Viel Spass dabei! ;-)

Periode geht auch anders!

Hier einige Tipps was du während deiner roten Zeit für dich tun kannst:

  • Nimm Binden oder ein Menstässchen und lass es einfach fliessen
  • Mach es dir bequem! Bettflasche, Tee, eine warme Decke um den Lendenbereich
  • Lege deine Hände auf deinen Bauch und habe Verständnis für den "Krampf" der deine Gebärmutter während der Mens hat.
  • Atme tief in den Bauch und entspanne dich
  • Kommunikation Nr. 1: Ob Partner/Freunde/Familie, informiere sie darüber, wie es dir geht und dass du dich zurück ziehst
  • Kommunikation Nr. 2: Informiere auch dich ganz bewusst, dass jetzt Rückzug, Annahme und ein liebevoller Umgang für dich wichtig ist
  • Lerne zu verstehen, was genau bei deiner Menstruation passiert
  • Nimm alle Gefühle wahr, nimm sie an ohne sie zu bewerten
  • Verstehe, wie dein ganzer Zyklus überhaupt funktioniert, denn er besteht nicht nur aus deiner Blutung 

Tipps für Männer/Familie/Freunde:

  • Informiert euch über den Zyklus der Frau
  • Habt Verständnis für die Frau
  • Sprecht eure Gefühle ebenfalls aus
  • Auch ihr dürft euch Rückzug erlauben
  • Kuschelt mit der Partnerin, wenn es für sie ok ist
  • Nähe und Zärtlichkeit können entspannend sein
  • Manchmal ist Schweigen Goldwert ;-)
  • Macht Bettflaschen, Tee's und bringt Decken und Essen ;-) 

Willst du mehr über deinen Zyklus oder den Zyklus der Frau wissen? Möchtest du endlich entspannt bleiben während deiner Tage? Willst du wissen, wie du als Frau in deine Kraft kommst und diese im Alltag einsetzt?

 

Dann buche ein 1:1 Coaching-Paket und erfahre mehr. Klicke ganz einfach auf den Button. Ich freue mich auch dich. 

 

Herzliche Grüsse

Fabienne

Ein neuer Kurs für die Frau entsteht.

Zyklisch leben - Weiblichkeit annehmen.

 

Urkraft des weiblichen Zyklus -der Livekurs 2019